Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: 052 238 30 10 | info@icbs.ch

Bildungssymposium 2018

Die Christlichen Schulen zwischen Herausforderungen und Möglichkeiten

Leysin - 16./17. November 2018

Unser Ziel für dieses nationale Treffen der Christlichen Schulen ist, in der Gegenwart Gottes und in einer aussergewöhnlichen Umgebung Gemeinschaft zu pflegen und gegenseitig von unseren Erfahrungen aber auch von jenen unserer Referentinnen und Referenten zu profitieren. Wir heissen alle Lehrkräfte und andere Personen die sich für christliche Erziehung interessieren herzlich willkommen.

Programmflyer Bildungssymposium 2018, Leysin

Programm

Freitag, 16. November 2018

12:30Ankunft der Teilnehmenden
12:15Mittagessen
14:00Begrüssung und Lobpreis
14:30"So redeten sie untereinander", Laurent Joly.
Austausch unter den Schulen. Fürbitte für unser Land und die christlichen Schulen.
16:00Pause
16:20 Wahlweise:
- Verschiedene Aktivitäten in Gruppen: Schwimmbad, Spiele, Spaziergang ....
- Pädagogischer Austausch in Gruppen nach Sprache und Schulstufe
18:15Abendessen
19:30Lobpreis
20:00« Wie können wir die Leiden und Nöte des Lebens in unserer postmodernen
Gesellschaft lesen? » Plenumsbeitrag und Zeugnisse mit Guillaume Bousquet und
Émilienne Mukarusagara
21:30Wahlweise :
- Angebot für persönliches Gebet
- Chillen und Austausch
- Zeit für Anbetung

Samstag, 17. November 2018

08:00Frühstück
09:00Einleitung und Lobpreis
09:30Drei Inputs im Plenum :
- « Pädagogische Differenzierung oder universelle Lerngesetze ? », Guillaume Bousquet
- « Die christliche Schule und die Herausforderung der Vermittlung », Luc Bussière
- « Die Bedeutung des Coachings - persönlich und im Team », Rahel Kellenberger
10:30Pause
10:50Vertiefung der Inputs mit den Referenten in drei Gruppen
12:05Abschluss
12:15Mittagessen

Referenten

Guillaume Bousquet

Er ist Vater von 5 Kindern und lebt im Elsass. Er ist zertifizierter Lehrer für moderne Literatur und unterrichtet seit 13 Jahren auf der Sekundarstufe. Der begeisterte Pädagoge ist seit drei Jahren als Ausbildner und Berater für Pädagogik in privaten Organisationen in Frankreich und der Schweiz unterwegs. Sein christliches Engagement veranlasst ihn, sich als Administrator und pädagogischer Berater an der Privatschule Daniel in Guebwiller einzusetzen sowie als Ausbildner am ISP (Institut Supérieur Protestant Mathurin Cordier). Der ausgebildete Logopäde und Kinesiologe bietet auch Begleitungen bei der Rehabilitation von Lernbehinderungen an.
Luc Bussière

Er feierte 2016 mit seiner Frau Manuela das 30-jährige Jubiläum der Privatschule Daniel in Guebwiller, welche sie 1986 als erste evangelische Schule in Frankreich gegründet und weiterentwickelt haben. Luc war während langen Jahren Direktor dieser Privatschule. Seither hat er zu vielen Neugründungen christlicher Schulen angeregt und ist Präsident eines Netzwerks christlicher Schulen. 2014 hat Luc Bussière mit einem Team das Zentrum « Institut Supérieur Protestant Mathurin Cordier » für die Ausbildung von Lehrpersonen gegründet. Luc ist Vater von vier erwachsenen Kindern, sechs Enkelkindern, Pastor einer Kirche und Autor von mehreren Büchern über Erziehung.
Rahel Kellenberger-Schmid

1971, lebt in Winterthur, ist Psychosoziale Beraterin mit eidg. Diplom HF, individualpsychologische systemische Fachberaterin und lizenzierte Birkman–Beraterin.
Seit 1992 mit Michael Kellenberger verheiratet, Mutter von Ayleen Lia und Mischa Levi, vereint sie Familien- und Berufsleben. Nach einer bereichernden und inspirierenden Zeit als Floristin, Geschäftsführerin und Leiterin von Teams, vervollständigte sie ihre Ausbildung zur individualpsychologischen systemischen Fachberaterin. In eigener Praxis berät und begleitet sie seit 2006 Einzelpersonen und ganze Teams in privaten und beruflichen Lebenssituationen. Sie beschreibt sich folgendermassen : « Ich bin praktisch, fokussiert, kreativ und menschenorientiert. Ich sehe das Ganze, habe aber auch einen Blick fürs Detail. »

Kosten gültig bis 31.08.2018

Pauschalpreis pro Person für das Symposium sowie Unterkunft mit Vollpension von
Freitagmittag bis und mit Samstagmittag (Buffet) :

  • Einzelzimmer CHF 155.—
  • Doppelzimmer CHF 130.—
  • Dreierzimmer CHF 115.—
  • Viererzimmer CHF 100.—
  • Studierende CHF 80.–
  • Rabatt für Ehepaare CHF 60.–

Diese Preise gelten für Anmeldung und Zahlung bis zum 31. August 2018.
Nach diesem Datum CHF 20.— Zuschlag. Keine Rückerstattung bei Absage.

Anmeldung und Zahlung

Mitgliedschulen von instruire.ch und ICB melden ihre Teilnehmenden mittels Excel-Vorlage an.
Alle übrigen Interessierten melden sich online an, Webseite http://instruire.ch/symposium2018/#de
Die Einzahlung ist gleichzeitig mit der Anmeldung vorhttp://www.instruire.chzunehmen : IBAN CH60 0900 0000 1263 9879 6
Instruire.ch, Plan-les-Ouates

Auskunft : Nicole Rosset • nicole.rosset@instruire.ch • 079 514 89 66

Tagungsort

Alpin Classic Hotel • Route de la Cité 4 • 1854 Lesyin
www.classic-hotel.ch