Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: 052 238 30 10

Weiterbildung Lehrpersonen

2. Weiterbildungsweekend für Lehrpersonen an ICB-Schulen

Zentrum Ländli, Oberägeri - 13. und 14. September 2019

Nicht weniger als vier Ziele verfolgen wir mit dem ICB-Weiterbildungswochenende. Zum einen wollen wir neuen Lehrpersonen an unseren Schulen einen kraftvollen Start in ihr Wirken ermöglichen und ihnen etwas vom Pioniergeist unserer Schulen mitgeben. Wir wollen im weiteren relevante Themen aufnehmen und mit Unterstützung von ausgewiesenen Fachpersonen eine Plattform für einen fachlichen Austausch bieten. Von zentraler Bedeu-tung ist auch unser Wunsch, dass mit den zwei Tagen im Ländli neue Beziehungen ent-stehen und alte Bande gepflegt werden können. Und last but noch least: Das Zentrum Ländli bietet eine schöne Kulisse für ein paar erholsame Stunden am See oder im Sprudelbecken.
Die Weiterbildung besteht aus zwei unabhängigen Teilen. Neue Lehrpersonen, die den Einführungstag am Freitag besuchen, sind aber herzlich eingeladen, sich auch gleich für den zweiten Teil anzumelden.

Teil 1: Einführungstag für neue Lehrpersonen

Datum, ZeitFreitag, 13. September 2019, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
ZielpublikumLehrpersonen, die unabhängig von ihrer Berufserfahrung neu an einer Christlichen Schule unterrichten.
ZieleDie Teilnehmenden kennen am Ende des Tages
- die Wurzeln Christlicher Pädagogik
- die ältere und jüngere Geschichte der Christlichen Schulen in der Schweiz
- den ergänzenden christlichen Lehrplan
- Besonderheiten und Herausforderungen von Christlichen Schulen
- Möglichkeiten des Einbezugs von christlichen Inhalten im Schulalltag
- Kolleginnen und Kollegen an anderen christlichen Schulen
Leitung- David Schneider, ehem. Geschäftsleiter SalZH, Präsident ICB
- Matthias Kägi, Freier Mitarbeiter der VBG, Vorstand ICB
- Markus Zuberbühler, Geschäftsleiter csbern, Vorstand ICB
KostenCHF 80.-- inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen

Teil 2: Weiterbildung für alle Lehrpersonen

Beurteilen - Zwischen Fördern und (Ab)Urteilen

Datum, ZeitFreitag, 13. September 2019, 18:00 Uhr (Start mit einem gemeinsamen Nachtessen) Einchecken und Wellness-Nutzung ab 13:00 Uhr möglich.
bis Samstag, 14. September 16.00 Uhr
ZielpublikumAlle Lehrpersonen, welche an ICB-Schulen unterrichten.
Ziele, InhalteBei „Beurteilung" geht es uns um das Spannungsfeld zwischen Fördern und (Ab-)Urteilen, zwischen Messen an den eigenen Fortschritten und Messen an einer gesellschaftlichen Norm, zwischen Gerechtigkeit und Barmherzigkeit, um Sinn und Unsinn von Beurteilung durch Noten oder Wortzeugnisse, und um den Stress, der durch ein falsches Mass an Beurteilung entsteht.
Programm9.00 - 10.20 Uhr Das Problem der schulischen Bewertung - Funktion und Wirkung (gesellschaftliche, psychologische und biblische Aspekte) - Aussprache
10.30 -11.45 Uhr Austausch und Diskussion eigener Erfahrungen (in Gruppen - mit Leitfragen)
11.45 Uhr Plenum: Ergebnis-Berichte aus den Gruppen
12.00 - 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 - 14.15 Uhr Möglichkeiten einer angemessenen Beurteilungspraxis - Abwägen der Vor- und Nachteile
14.25 - 15.20 Uhr Evaluation der eigenen Praxis - Mögliche Konsequenzen
15.20 Uhr Abschlussberichte - Feedback
LeitungWalter Rudolph, Leiter der FES Lahr
Walter Rudolph ist verheiratet mit Angelika, zwei Söhne (42+39J.), im Schuldienst seit 1980, 9 Jahre Lehrkraft (Mathematik u. Biologie) an einer öffentlichen Schule, 'Gründungsvater' der Freien Evangelischen Schule Lörrach mit heute über 1500 Schülern, Schulleiter der Freien Evangelischen Schule Lahr mit 570 Schülern in Grund-, Werkreal-, Realschule und neunjährigem Gymnasium. Fortbildner des VEBS.
KostenPreise je nach Art des Zimmers (inkl. Verpflegung sowie freier Eintritt in die Wellness-Oase mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Fitness):
- im DZ ohne Dusche/WC: CHF 160.--
- im DZ mit Dusche/WC: CHF 195.--
- im EZ ohne Dusche/WC: CHF 180.--
- im EZ mit Dusche/WC: CHF 225.—

Anmeldung

Anmeldeschluss: 20. August 2019

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.