Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: 052 238 30 10

Weiterbildung Lehrpersonen

3. Weiterbildungsweekend für Lehrpersonen an ICB-Schulen

Zentrum Ländli, Oberägeri - 11. und 12. September 2020

Nicht weniger als vier Ziele verfolgen wir mit dem ICB-Weiterbildungswochenende. Zum einen wollen wir neuen Lehrpersonen an unseren Schulen einen kraftvollen Start in ihr Wirken ermöglichen und ihnen etwas vom Pioniergeist unserer Schulen mitgeben. Wir wollen im weiteren relevante Themen aufnehmen und mit Unterstützung von ausgewiesenen Fachpersonen eine Plattform für einen fachlichen Austausch bieten. Von zentraler Bedeutung ist auch unser Wunsch, dass mit den zwei Tagen im Ländli neue Beziehungen entstehen und alte Bande gepflegt werden können. Und last but not least: Das Zentrum Ländli bietet eine schöne Kulisse für ein paar erholsame Stunden am See oder im Sprudelbecken.
Die Weiterbildung besteht aus zwei unabhängigen Teilen. Neue Lehrpersonen, die den Einführungstag am Freitag besuchen, sind aber herzlich eingeladen, sich auch gleich für den zweiten Teil anzumelden.

Links zu den Ausschreibungen als PDF:
Ausschreibung Einführungstag
Ausschreibung Weiterbildung

Teil 1: Einführungstag für neue Lehrpersonen

Datum, ZeitFreitag, 11. September 2020, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
ZielpublikumLehrpersonen, die unabhängig von ihrer Berufserfahrung neu an einer Christlichen Schule unterrichten.
ZieleDie Teilnehmenden kennen am Ende des Tages:
- die Anliegen und Ziele der Initiative für christliche Bildung (ICB)
- ihre Rolle sowie die Chancen und Risiken als Lehrperson an einer christlichen Schule
- Möglichkeiten, Modelle des Einbezugs christlicher Inhalte im Schulalltag
- neue Kolleginnen und Kollegen an anderen christlichen Schulen
Leitung- David Schneider, Gründer und Stiftungsratspräsident SalZH, Präsident ICB
- Markus Zuberbühler, Gründer und Geschäftsleiter csbern, Vorstand ICB
- Sonja Albietz, Gründerin und Schulleiterin, Prisma Schulen, Riehen
- Monika Baumberger, Gründerin und Schulleiterin, Salta, Gränichen
- Nadine Lüthi, Gründerin und Schulleiterin, SAAT, Münsingen
Programm09.00 - Begrüssung Zielsetzung
09.15 - Was wir mit ICB wollen
09:45 - Lehrer und Schüler an einer christlichen Schule
10.15 - PAUSE
10.45 - Gruppenarbeit zum Leitbild deiner Schule
11:45 - Präsentation oder Feedbackrunde zur Gruppenarbeit
12.15 - MITTAGSPAUSE
13:30 - Empfehlungen/Ratschlägen aus dem Erfahrungsschatz von 3 Schulleiterinnen.
• Wie überlebe ich im Schulalltag?
• Was erwartet die Schulleitung von mir als Lehrperson?
• Was ist anders als in der Volksschule?
15.00 - PAUSE
15.15 - Wie macht man christlichen Unterricht? Beispiele und Orientierungshilfen aus dem Schulalltag.
16:15 - Gemeinsames Gebet
16.30 - Abschluss
KostenCHF 80.-- inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen
VorbereitungHier findest du den Link zum Dokument «Die Bedeutung von Christlichen Schulen» zum vorgängigen Studium. Bitte bringe das Leitbild oder ein anders betiteltes richtungsweisendes Dokument deiner Schule auf einem Flipchart-Blatt mit.
Die Bedeutung von christlichen Schulen

Teil 2: Weiterbildung für alle Lehrpersonen

"Weltanschauungen im Konflikt"

Datum, ZeitFreitag, 11. September 2020, 18:00 Uhr (Start mit Apéro und Nachtessen) Einchecken und Wellness-Nutzung ab 13:00 Uhr möglich.
bis Samstag, 12. September 16.00 Uhr
ZielpublikumAlle Lehrpersonen, welche an ICB-Schulen unterrichten.
Ziele, InhalteVormittag: Die ehrliche Auseinandersetzung mit unserer eigenen Sicht auf Gott, die Bibel und die Welt, also unserer Weltanschauung.
Nachmittag: Wie lernen die jungen Menschen in einer pluralen Gesellschaft ihren Glauben kennen, leben und vermitteln? Wie bereiten wir sie als Lehrpersonen altersgemäss darauf vor?
Programm09.00 - Begrüssung und Lobpreis / Andacht
09.15 - Input und Diskussion (1. Teil)
10.15 - PAUSE
10.35 - Input und Diskussion (2. Teil)
11.20 - Selbstreflexion, Austausch in Gruppen und Plenum
12.15 - MITTAGSPAUSE
13.45 - Weltanschauung goes Unterricht
14.15 - Ideenaustausch und Diskussion in Stufen
• Zyklus 1: Andrea Meier (Vorstand ICB)
• Zyklus 2: Nadine Lüthi (Schulleitung Saat)
• Zyklus 3: Eric Flury (Schulkooperative, Vorstand ICB)
• Apologetik praktisch: Matthias Kägi (Heilpädagoge, VBG)
15.20 - Berichte aus den Gruppen, Fazit
15.45 - Abschluss
ReferentenWalter und Oliver Dürr, 61- und 26-jährig, Vater und Sohn. Walter ist Mitbegründer der Schulkooperative und hat «Weltanschauung» auf der Oberstufe unterrichtet. Oliver hat die ganze Schulzeit an der Schulkooperative verbracht, dies positiv erlebt und hat sein Studium in Geschichte und Theologie abgeschlossen. Beide lehren regelmässig über theologische Themen, Weltanschauung und Bibelverständnis in der Postmoderne. Walter ist Leiter des Studienzentrums Glaube und Gesellschaft an der Uni Fribourg, wo auch Oliver mitarbeitet.
KostenPreise je nach Art des Zimmers (inkl. Verpflegung sowie freier Eintritt in die Wellness-Oase mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Fitness):
- im DZ ohne Dusche/WC: CHF 160.--
- im DZ mit Dusche/WC: CHF 195.--
- im EZ ohne Dusche/WC: CHF 180.--
- im EZ mit Dusche/WC: CHF 225.—

Anmeldung

Anmeldeschluss: 15. August 2020

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.